Lifting a Bike

WER

WIR SIND

Dies ist die Geschichte eines Mannes, der sich selbst und der Welt half, indem er versuchte, einem kleinen Jungen zu helfen.

Die Geschichte und der Vorstoß des Gründers von Bogdana in die medizinische Forschung, der schließlich zu seinem Durchbruch der Formel führte, würden wahrscheinlich nie stattfinden, wenn es nicht eine Reihe von Ereignissen in der Bogda-Familie seiner Frau gegeben hätte.

Wir schreiben das Jahr 1968. Die Schwägerin von Joseph Gruber lebte in einer kleinen Stadt in der Tschechoslowakei, wo sie in einem Labor arbeitete. Sie war schwanger, und als sie einen Jungen zur Welt brachte, stellte sich bald heraus, dass der kleine Marcel mit einem Problem geboren wurde, einem seltenen Tumor im Kreuz, der ihn teilweise gelähmt hatte. Seine Nieren wuchsen nicht, und die Ärzte in seiner Kleinstadt sagten voraus, dass er innerhalb weniger Monate sterben würde. Als letzte Anstrengung führten sie eine Operation an dem Jungen durch, aber dabei und durch die Bestrahlung wurde seine Wirbelsäule durchtrennt. Er war jetzt von der Brust abwärts gelähmt, aber er lebte.


Grubers beschloss, den kleinen Marcel in die Vereinigten Staaten zu bringen, eine Entscheidung, die für ihr ganzes Leben eine drastische Wende bedeuten sollte. „Als ich ihn zum ersten Mal sah, konnte ich nicht glauben, dass er viereinhalb Jahre alt war“, erinnert sich Joseph Gruber.  "Er sah eher aus wie zwei, seine Zähne waren verfärbt und seine Füße waren von Atrophie nach hinten und auf den Kopf gestellt." Aber ich gebe nicht auf“, sagte sein Onkel und sein starker Glaube an die Möglichkeit einer Nervenverjüngung veranlasste ihn, ein intensives Therapieprogramm für den kleinen Jungen zu beginnen, eine Therapie, die Liebe und Gebete sowie täglich stundenlange Physiotherapie beinhaltete , und eine elektromagnetische Stimulation der durchtrennten Nerven.  Nach neun Monaten konnte der kleine Marcel zum ersten Mal in seinem Leben mit Klammern und Krücken laufen. Er hatte viel von dem Gefühl in seinen vormals toten Muskeln zurückgewonnen. 16 Jahre nach Beginn von Grubers Programm; Marcel war ein Beispiel für ein modernes Wunder. Er hätte es nicht in seine Teenagerjahre schaffen sollen, aber mit neunzehn ging er noch mit Krücken, konnte Auto fahren und im nahe gelegenen Malibu surfen.

„Damals fing ich an, über die Verjüngung nachzudenken“, erinnert sich Joseph. „Ich habe mit eigenen Augen gesehen, dass sich die Nerven verjüngen lassen.“ Diese Erfahrung führte Joseph zu einer fast obsessiven Untersuchung eines medizinischen Bereichs. Warum und wie regenerieren sich die Nerven?
  Wie hatte die intensive Physiotherapie Marcels Leben zu einem beinahe Wunder der Genesung gemacht? Joseph begann eine persönliche Studie im Bereich der Nerven- und Muskelverjüngung und des endokrinen Systems. Er begann den Alterungsprozess selbst zu hinterfragen und wandte sich medizinischen Entdeckungen zu, die praktisch in den Regalen verstaubten, während sie von der medizinischen Gemeinschaft weitgehend ignoriert wurden.

In den nächsten 15 Jahren widmete Joseph Gruber einen Großteil seiner Zeit der medizinischen Forschung und entwickelte in dieser Zeit eine Theorie des Alterns, die im Wesentlichen darauf hindeutet, dass Altern ein Prozess ist, der durch ein Versagen unseres eigenen Körpers verursacht wird.

Aufgrund ihrer molekularen Zusammensetzung sind die Nährstoffe, die in unseren Blutkreislauf gelangen, oft zu groß, um die Zellmembran zu durchdringen. Aber wenn Nährstoffe reduziert werden, können sie aufgenommen werden.

„Möglicherweise befindet sich ein Mensch mit 150 Jahren in der Blüte seiner Jugend“, so Gruber. „Es gibt eine ganze Reihe von Wissenschaftlern, die glauben, dass unser Körper 500 bis 600 Jahre alt werden könnte.“

Basierend auf der Prämisse, dass Sie den Alterungsprozess umkehren können, wenn Sie eine Substanz herstellen können, die die Zellmembran durchdringt. „Die Theorie“, gab er zu, „ist entweder ‚richtig' oder sie ist überhaupt nicht gut. Der Punkt ist, dass ich beim Entwerfen der Formel diese Theorie im Hinterkopf hatte. Und siehe da, die erste Formel hat funktioniert.“

Durch einen ungewöhnlichen Unfall wurde Joseph Gruber versehentlich zum Testfall für die Wirksamkeit dieser Formel. Nur einen Monat nachdem er die Formel entwickelt und auf seinem Gesicht ausprobiert hatte, wurde er eines Tages, während er die Benzinpumpe des Autos entlüftete, von einem Benzinfeuer auf Gesicht, Hals und Brust umhüllt. Er wurde ins Sherman Oaks Burn Center gebracht, wo er den ganzen Monat mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus, bei noch offener Wunde wegen einer nicht heilenden Infektion, bat er seine Frau, die Formel auf die Haut aufzutragen. Die Infektion verschwand und innerhalb von 5 Tagen war die Wunde mit neuer Haut bedeckt. Seine Haare wuchsen durch das transplantierte Gewebe nach und heute zeigt dieses Gesicht keine Anzeichen von Verbrennungen.

1987 beschlossen Joseph und Bogda nach weiteren Studien, die Formel unter dem Namen BOGDANA (was Gott in slawischer Sprache gegeben hat) der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Notiz:
  Die September-Ausgabe 1988 des Discover Magazine präsentierte einen umfassenden Überblick über das Miami-Projekt zur Heilung von Lähmungen, das dieselbe elektrische Nervenstimulationsbehandlung umfasste, die Joseph Gruber 15 Jahre zuvor mit dem kleinen Marcel entwickelt hatte.

Mit modernen medizinischen Durchbrüchen in diesem Bereich ist es möglich, dass viele Menschen mit Behinderungen, die durch eine Nervendysfunktion und die daraus resultierende Muskelatrophie verursacht werden, auf neue Weise behandelt werden können, die es ihnen ermöglicht, wieder als ganzer physischer Mensch zu funktionieren.